Amateurtheaterprojekte Zu Holocaust Und Nationalsozialismus - Schwendemann Lisa | Libro Springer Vs 10/2020 - HOEPLI.it


home libri books ebook dvd e film top ten sconti 0 Carrello


Torna Indietro

schwendemann lisa - amateurtheaterprojekte zu holocaust und nationalsozialismus

Amateurtheaterprojekte zu Holocaust und Nationalsozialismus Eine qualitative Studie zur Erinnerungskultur im 21. Jahrhundert




Disponibilità: Normalmente disponibile in 10 giorni


PREZZO
48,98 €
NICEPRICE
46,53 €
SCONTO
5%



Questo prodotto usufruisce delle SPEDIZIONI GRATIS
selezionando l'opzione Corriere Veloce in fase di ordine.


Pagabile anche con App18 Bonus Cultura e Carta Docenti


Facebook Twitter Aggiungi commento


Spese Gratis

Dettagli

Genere:Libro
Lingua: Tedesco
Editore:

Springer VS

Pubblicazione: 10/2020
Edizione: 1. Aufl. 2020





Sommario

Amateurtheaterprojekte der Gegenwart.- Amateurtheaterprojekte als Gedächtnismöglichkeit in der Erinnerungskultur.- Exkurs: Theatrale Darstellungsformen von 1945 bis heute.- Konzeption der Amateurtheaterprojekte.- Forschungsstand und Forschungsfragen.- Methodologische und methodische Anlage der Arbeit.- Ergebnisse: Besuch der Amateurtheaterprojekte





Trama

In diesem Buch wird das Rezeptionsverhalten von Zuschauer(inne)n erforscht, welche Amateurtheaterprojekte zu ‚Holocaust und Nationalsozialismus‘ besuchen. Die Studie ist qualitativ angelegt, indem Interviews mit Hilfe der Grounded Theory ausgewertet werden. Es wird der Frage nachgegangen, welcher Personenkreis von Amateurtheaterprojekten angesprochen wird, wie diese Projekte von den Theaterbesucher(inne)n wahrgenommen werden und welche Wirkungen die Rezipient(inn)en während und nach dem Theaterbesuch an sich feststellen. Es kann herausgearbeitet werden, dass die in dieser Arbeit untersuchten Projekte eine intellektuelle Auseinandersetzung mit ‚schwieriger‘ Geschichte fokussieren. Die in den Amateurtheaterprojekten gewählte theatrale Darstellungsweise spricht tendenziell ein ‚bildungsnahes‘ Publikum an, das bereits über Vorwissen zur Thematik verfügt und bereit ist, sich während und nach dem Theaterbesuch aktiv mit ‚Holocaust und Nationalsozialismus‘ auseinanderzusetzen. Hierzu hat die Autorin ein Rezeptionsmodell herausgearbeitet, das die intellektuelle Auseinandersetzung mit ‚schwieriger‘ Geschichte umfasst.






Autore

Lisa Schwendemann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektmitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur sowie des Deutschen als Zweitsprache an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Ab September 2020 wechselt die Autorin in den Schuldienst.







Altre Informazioni

ISBN:

9783658313234

Condizione: Nuovo
Collana: Holocaust Education – Historisches Lernen – Menschenrechtsbildung
Dimensioni: 210 x 148 mm Ø 272 gr
Formato: Brossura
Illustration Notes:34 Illustrations, black and white
Pagine Arabe: 184
Pagine Romane: xvi






Utilizziamo i cookie di profilazione, anche di terze parti, per migliorare la navigazione, per fornire servizi e proporti pubblicità in linea con le tue preferenze. Se vuoi saperne di più o negare il consenso a tutti o ad alcuni cookie clicca qui. Chiudendo questo banner o proseguendo nella navigazione acconsenti all’uso dei cookie.

X