home libri books ebook dvd e film top ten sconti 0 Carrello


Torna Indietro

fischer ludwig - werner siemens und der schutz der erfindungen

Werner Siemens und der Schutz der Erfindungen




Disponibilità: Normalmente disponibile in 15 giorni


PREZZO
55,98 €
NICEPRICE
53,18 €
SCONTO
5%



Questo prodotto usufruisce delle SPEDIZIONI GRATIS
selezionando l'opzione Corriere Veloce in fase di ordine.


Pagabile anche con 18App Bonus Cultura e Carta del Docente


Facebook Twitter Aggiungi commento


Spese Gratis

Dettagli

Genere:Libro
Lingua: Tedesco
Editore:

Springer

Pubblicazione: 01/1922
Edizione: 1922





Trama

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.




Sommario

I. Kulturgeschichtliche Zusammenhänge.- Unklarheiten. Ihre Ursachen und Folgen.- Die allgemeine Richtung der volkswirtschaftlichen Bewegung der letzten Jahrhunderte und ihr Zusammenhang mit dem Erfindungswesen.- Erfinder und Zünfte.- Vorkämpfer der Gewerbefreiheit. Erfinder als Bahnbrecher der Freiheit.- Zusammenhang zwischen Gewerbefreiheit und Erfindungsschutz. — Beginn des Erfindungsschutzes in England.- James Watt und die Weiterentwicklung in Frankreich.- Allgemeine Menschenrechte und „geistiges Eigentum“.- Innere Schwierigkeiten und Widersprüche.- Nachteilige Folgen.- Die Entwicklung in Deutschland. — Unklarheiten und Hemmungen.- Ihre Beseitigung durch Werner Siemens.- Die geschichtlichen Quellen.- II. Siemens’ Erfahrungsgrundlagen.- Siemens als Erfinder.- Seine allgemeinen Erfahrungen über das Erfinden.- Seine Erfahrungen mit dem preußischen Patentgesetz.- Seine Darstellung der Zustände in den „Positiven Vorschlägen“.- in der „Petition“1872.- im Werbebrief des Patentschutzvereins.- in der „Denkschrift“von 1876.- in den „Lebenserinnerungen“.- Ziel seines Wirkens.- III. Polytechnische Gesellschaft (1850–1853) — Berliner Handelskammer (1863).- Siemens’ früheste Stellungnahme zum Patentgesetz.- Gesetzentwurf der Polytechnischen Gesellschaft.- Umfrage des Handelsministers 1853.- Siemens und die preußische Regierung.- Umfrage des Handelsministers 1863. Siemens’ „Gutachten der Handelskammer“.- Standpunkt des Gutachtens. Der allgemeine volkswirtschaftliche Leitgedanke.- Seine Bedeutung.- Die besondere Ausprägung des Gedankens.- Deren Bedeutung.- Einfluß auf die Klärung der Anschauungen.- Folgerungen aus dem Leitgedanken.- Der nächste Erfolg des Gutachtens.- IV. Gegen die „Volkswirte“. — Verein deutscher Ingenieure (1863–1872).- Wirkungen des Gutachtens.- Arbeit des Vereins Deutscher Ingenieure.- Der Dresdener volkswirtschaftliche Kongreß 1863.- Die Denkschrift der Eisenhüttenleute.- Bismarcks Antrag 1868 und seine Folgen.- Siemens’ Fühlungnahme mit dem Ingenieurverein.- Die „Antipatentbewegung“. Siemens’ Rede vor den Volkswirten.- Siemens’ Grundlagen für den Gesetzentwurf des Ingenieurvereins 1872.- Weitere Bearbeitung des Entwurfes.- Die Ausarbeitung der „Petition“.- der Petition.- des Gesetzentwurfs.- Ursachen des Mißerfolges.- Bedeutung des Entwurfes.- V. Wiener Kongreß 1873. — Patentschutzverein (1874–1877).- Der Wiener Kongreß 1873 und seine Beschlüsse.- „Internationales Komitee“.- Siemens’ Vorschlag eines Patentschutzvereins.- Seine Werbeschrift.- Störungen — und ihre Beseitigung.- Nächste Aufgaben des Vereins. Neuer Gesetzentwurf.- Der Zwangslizenzgedanke.- Überstürzung.- Angriffe gegen Siemens.- Erneute Bearbeitung des Entwurfs. Umgestaltung des Lizenzzwangs.- VI. Gegen Delbrück — Regierungsentwürfe (1876–1877).- Delbrück als Gegner. — Der Geist der „Antipatentbewegung“.- Ihre Ursachen.- Die Denkschrift 1876.- Das „Sendschreiben“an Bismarck.- Delbrücks Abschied.- Die Sachverständigenvernehmung.- Erster Regierungsentwurf. — Gutachten des Patentschutzvereins.- Zweiter Regierungsentwurf.- Das Reichspatentgesetz.- Urteile über die Bedeutung des Erfolgs.- VII. Regierungsbeamter. — Internationale Fragen. — Patentreform.- Siemens als Mitglied des Patentamts.- Das „Telephonfieber“1877. Entlassungsgesuch.- Patentanmeldungen.- Siemens’ Stellung zur internationalen Patentgesetzgebung.- Die „Internationale Union“1883.- Die Frage der Änderung des Patentgesetzes. Verein deutscher Ingenieure 1883.- Sachverständigenvernehmung 1886.







i libri che interessano a chi ha i tuoi gusti





Altre Informazioni

ISBN:

9783642471629

Condizione: Nuovo
Dimensioni: 279 x 210 mm Ø 214 gr
Formato: Brossura
Pagine Arabe: 70
Pagine Romane: iv






Per noi la tua privacy è importante


Il sito utilizza cookie ed altri strumenti di tracciamento che raccolgono informazioni dal dispositivo dell’utente. Oltre ai cookie tecnici ed analitici aggregati, strettamente necessari per il funzionamento di questo sito web, previo consenso dell’utente possono essere installati cookie di profilazione e marketing e cookie dei social media. Cliccando su “Accetto tutti i cookie” saranno attivate tutte le categorie di cookie. Per accettare solo deterninate categorie di cookie, cliccare invece su “Impostazioni cookie”. Chiudendo il banner o continuando a navigare saranno installati solo cookie tecnici. Per maggiori dettagli, consultare la Cookie Policy.

Impostazioni cookie
Accetto tutti i cookie
X