Regelungen Analyse Und Technischer Entwurf - Weinmann Alexander | Libro Springer 12/2011 - HOEPLI.it


home libri books ebook dvd e film top ten sconti 0 Carrello


Torna Indietro

weinmann alexander - regelungen analyse und technischer entwurf

Regelungen Analyse und technischer Entwurf Band 3: Rechnerische Lösungen zu industriellen Aufgabenstellungen




Disponibilità: Normalmente disponibile in 10 giorni


PREZZO
58,98 €
NICEPRICE
56,03 €
SCONTO
5%



Questo prodotto usufruisce delle SPEDIZIONI GRATIS
selezionando l'opzione Corriere Veloce in fase di ordine.


Pagabile anche con App18 Bonus Cultura e Carta Docenti


Facebook Twitter Aggiungi commento


Spese Gratis

Dettagli

Genere:Libro
Lingua: Tedesco
Editore:

Springer

Pubblicazione: 12/2011
Edizione: Softcover reprint of the original 1st ed. 1986





Sommario

Lineare Eingrößen- und Mehrgrößenregelungen.- 1. Reglerentwurf im Bode-Diagramm und mit Normpolynomen.- 1.1 Bode-Entwurf.- 1.2 Normpolynom-Vergleichsentwurf.- 1.3 Normpolynom-Entwurf bei freier Reglerstruktur.- 2. Übertragungsfunktion einer Magnetschwebestrecke.- 3. Resonanzanregung durch Störungen.- 4. Einfache Übertragungsfunktion als Beziehung zwischen Laplace Transformierten von Größen, von Zahlenwert-Variablen oder von normierten Variablen.- 5. Zustandsregler mit Integrator. Beobachtbarkeit.- 5.1 Reglerentwurf.- 5.2 Darstellung mit Übertragungsfunktionen.- 5.3 Vergleich mit Zustandsregler ohne Integrator.- 5.4 Darstellung im Frequenzbereich.- 5.5 Schnittstelle (bei y) mit schlechter Beobachtbarkeit.- 5.6 Polkompensation in Foy.- 5.7 Bereich der schlechten Beobachtbarkeit.- 5.8 Schnittstelle (bei u) mit guter Beobachtbarkeit.- 6. Analogreglerentwurf. Angabenverträglichkeit. Einstellbereich.- 7. Nachwalzwerk-Zweigrößenregelung.- 7.1 Systemgleichungen im Zustandsraum.- 7.2 Autonomisierung.- 7.3 Regelstrecke in P- und V-kanonischer Darstellung.- 7.4 PI-Regler-Entwurf.- 7.5 Modale Zweigrößenregelung.- 8. Entkopplung der Netzkennlinien-Regelung.- 9. Einfacher Beobachter und seine analoge Realisierung.- Abtastregelungen.- 10. Abtastregier für einen elektromotorischen Antrieb.- 10.1 z-Übertragungsfunktion.- 10.2 w-übertragungsfunktion.- 10.3 Reglerentwurf im Bode-Diagramm.- 10.4 Zeitbereichsverhalten.- 10.5 Wurzelortkurve der Abtastregelung.- 10.6 Entwurf eines Reglers auf kürzeste Ausregelzeit und Nachschwingfreiheit (Deadbeat-Regler).- 10.7 Implementierung des Abtastreglers auf einem Mikrorechner.- Verteilte Regelungen.- 11. Modale Regler für eine verteilte Wärmeleitungsstrecke.- 11.1 Örtlich kontinuierliche Messung und Verstellung.- 11.2 Reglerentwurf bei kontinuierlicher Messung und Verstellung.- 11.3 Fourierentwicklung des Sollwertprofils.- 11.4 Regelgrößen- und Stellgrößenverlauf der kontinuierlichen Regelung.- 11.5 Erweiterung des sprungförmigen Sollwertverlaufs um einen rampenförmigen.- 11.6 Örtlich diskreter Meß- und Stellvorgang.- 11.7 Fourierentwicklung des Profils diskreter Sollwerte.- 11.8 Räumlich diskret gesteuerter Wärmeleiter.- 11.9 Räumlich diskrete Messung am Wärmeleiter.- 11.10 Mehrgrößenregler für die diskrete Wärmeleitungsstrecke im Zustandsraum.- 11.11 Mehrgrößenregler mit Übertragungsmatrizen.- Optimale Regelungen.- 12. Einfache Optimierung.- 13. Optimierung eines linearen Reglers mittels des Parseval-Theorems.- 14. Übersetzung der Minimierung einer Gütefunktion auf die Maximierung einer Hamilton-Funktion.- 14.1 Sonderfälle in der Zielbedingung und den Randbedingungen.- 14.2 Hamilton-Funktion für zeitoptimale Steuerung an einer I2-Regelstrecke.- 14.3 Hamilton-Funktion für Optimalität in der Ausregelzeit und |u|-Fläche an einer I2-Regelstrecke.- 14.4 Hamilton-Funktion für zeit- und energieoptimale Regelung an einer I2-Regelstrecke.- 15. Schaltcharakteristiken zu einem zeitoptimalen Regler.- 16. Blockschaltbild für den zeitoptimalen Regler zu einer I2-Strecke.- 17. Zeitoptimaler Regler zu einer PT2-Strecke.- 18. Energieoptimale Steuerung (Regelung) einer PT1-Regelstrecke in festem endlichem Intervall.- 19. Energie- und zeitoptimale Positionierung.- 20. Konzentrationsminimierung an einem linearen Prozeß.- 21. Optimierung unter stärkster Reduzierung einer Ljapunov-Funktion.- 22. Diskrete quadratisch optimale Regelung.- 23. Konzentrationsminimierung an einem nichtlinearen und zeitabhängigen Prozeß und ihre Simulation mit einem Hybridrechner.- 23.1 Nichtlineare Variationsaufgabe.- 23.2 Hybridrechner-Simulation.- Identifikation.- 24. Identifizierung eines Systems mit gemessener Sprungfunktion.- 25. Identifikation eines Prozesses in diskreter Zeit.- 25.1 Einschritt-Schätzverfahren.- 25.2 Fehlerfreie Messung beim einschrittigen Verfahren.- 25.3 Rekursive Parameterschätzung.- 25.4 Fehlerhafte (gestörte) Messung.- Ordnungsreduzierung.- 26. Modale Ordnungsreduzierung.- 26.1 Modale Transformation.- 26.2 Dominante Eigenwerte.- 26.3 Wesentliche Zustandsgrößen.- 26.4 Bewertung des reduzierten Modells.- Stochastisch optimale Regelungen.- 27. Reglerbemessung bei Führungs- und Störrauschen.- 28. Günstiges Regelungsverhalten bei deterministischen Führungsgrößen unter Reduktion des Einflusses von Störrauschen. Optimaler Kompromiß.- 29. Diskretes Kaiman-Filter.- 29.1 Kalküle des diskreten Kaiman-Filters.- 29.2 Testmessungen am Prozeß.- 29.3 Ermittlung der Kaiman-Verstärkungsmatrix aus einer Riccati-Gleichung.- 29.4 Unveränderlicher Prozeß.- 30. Kaiman-Filter zu skalaren Prozessen.- 30.1 Kontinuierliche Zeit.- 30.2 Diskrete Zeit, vorzugsweise kleine Abtastzeit.- 31. Minimum-Varianz-Regler.- Nichtlineare Regelungen.- 32. Amplitudenbegrenzung bei stabilitätskritischem Verhalten.- 32.1 Beschreibungsfunktion.- 32.2 Sättigungselement im grenzstabilen Regelkreis.- 33. Zweipunktregler mit integraler Totzeitstrecke.- 34. Unstetige Temperaturregelung eines Ofens.- 35. Eigenschwingung eines nichtlinearen Regelkreises.- 36. Gleitzustände bei schaltendem Regler.- Robuste Regelungen.- 37. Robuste Regelung mit vereinfachter Parameterüberprüfung.- 38. Robuste Regelung nach dem Parameterdurchschnitt.- 39. Insensitiver Regler für die Regelung des Nachwalzens.- 39.1 Definitionen und Ansatz des Optimierungskalküls.- 39.2 Konkrete Anwendung.- 39.3 Ergebnisdiskussion.- 39.4 Numerische Aspekte.- Tabelle der Zuordnung zwischen Kapiteln und angesprochenen Fachgebieten und Methoden.- Verzeichnis häufig verwendeter Formelzeichen.- Namenverzeichnis.




Trama

In Erg?nzung zu den B?nden 1 und 2 dient dieser dritte Band zur Vertiefung des Verst?ndnisses und besseren Beherrschung des Stoffes und schlie?t das Werk ab. An vielen konkreten industriellen Aufgabenstellungen werden jeweils mehrere regelungstechnische Methoden fach?bergreifend angewandt und die rechnerische L?sung dargelegt. Dabei wurde auf hinreichende Komplexit?t und Industrien?he geachtet, ohne die Nachvollziehbarkeit und ?berblickbarkeit zu beeintr?chtigen und einen gro?en Aufwand an Simulation oder Rechenhilfsmitteln n?tig zu machen. Auf Fragen, die sich bei der industriellen Berechnung ergeben (z. B. Numerik, Programme, Simulation, Mikrorechnereinsatz, Wertung und Vergleich der angewandten Methoden), wird eingegangen. Im einzelnen sind Entwurfsfragen bei Ein-, Mehrgr??en- und verteilten Regelungen, Zustandsreglern mit Integratoren und Beobachtbarkeitsproblemen in kontinuierlicher wie diskreter Zeit behandelt, ebenso verschiedene umfangreiche Optimierungsprobleme unter technischen Auflagen. Der Identifikation, dem Entwurf auf stochastischer Grundlage einschlie?lich Kalman-Filter wird in mehreren Verfahren Raum gewidmet. Nichtlineare, spezielle robuste und intensive Regelungen sowie die Ordnungsreduktion schlie?en den Kreis der Anwendungsf?lle.







Altre Informazioni

ISBN:

9783709174654

Condizione: Nuovo
Dimensioni: 235 x 155 mm Ø 411 gr
Formato: Brossura
Illustration Notes:103 Abbildungen
Pagine Arabe: 250
Pagine Romane: xiii






Utilizziamo i cookie di profilazione, anche di terze parti, per migliorare la navigazione, per fornire servizi e proporti pubblicità in linea con le tue preferenze. Se vuoi saperne di più o negare il consenso a tutti o ad alcuni cookie clicca qui. Chiudendo questo banner o proseguendo nella navigazione acconsenti all’uso dei cookie.

X