Lehrbuch Der Physiologie In Zusammenhängenden Einzeldarstellungen - Ranke Otto F.; Lullies H.; Trendelenburg Wilhelm (Curatore); Schütz Erich (Curatore) | Libro Springer 01/2012 - HOEPLI.it


home libri books ebook dvd e film top ten sconti 0 Carrello


Torna Indietro
ARGOMENTO:  BOOKS > BIOLOGIA > BIOLOGIA

ranke otto f.; lullies h.; trendelenburg wilhelm (curatore); schütz erich (curatore) - lehrbuch der physiologie in zusammenhängenden einzeldarstellungen

Lehrbuch der Physiologie in Zusammenhängenden Einzeldarstellungen Physiologie des Gehörs. Physiologie der Stimme und Sprache

; ; ;




Disponibilità: Normalmente disponibile in 15 giorni


PREZZO
50,98 €
NICEPRICE
48,43 €
SCONTO
5%



Questo prodotto usufruisce delle SPEDIZIONI GRATIS
selezionando l'opzione Corriere Veloce in fase di ordine.


Pagabile anche con 18App Bonus Cultura e Carta del Docente


Facebook Twitter Aggiungi commento


Spese Gratis

Dettagli

Genere:Libro
Lingua: Tedesco
Editore:

Springer

Pubblicazione: 01/2012
Edizione: Softcover reprint of the original 1st ed. 1953





Sommario

Physiologie des Gehörs.- I. Adäquater Reiz. Physikalische Akustik.- 1. Allgemeines.- 2. Frequenz.- 3. Amplitude und Maßsysteme.- 4. Laufende Wellen und Fortpflanzungsgeschwindigkeit.- 5. Reflexion und stehende Wellen.- 6. Dämpfung.- 7. Eigenschwingung und Resonanz.- 8. Modulation und Schwebungen.- 9. Abweichungen vom HooKEschen Gesetz und Kombinationstöne.- II. Reiztransportorgan.- 1. Einleitung und Abgrenzung.- 2. Äußeres Ohr und Gehörgang.- 3. Anatomische Vorbemerkungen zum Mittelohr.- 4. Statik der Gehörknöchelchenkette.- 5. Dynamik der Gehörknöchelchenkette.- 6. Schallenergietransport durchs Mittelohr.- 7. Die Mittelohrmuskeln und ihre Wirkung.- 8. Knochenleitung.- 9. Entstehung von Kombinationstönen im Mittelohr.- 10. Inadäquate elektrische Reizung des Ohres.- III. Die Schnecke als Reizverteilungsorgan.- 1. Anatomische Vorbemerkungen.- 2. Physikalische Grundlagen.- 3. Modellgesetze.- 4. Modelle der Schnecke und die darin beobachteten Schwingungen.- 5. Die Resonanzhypothese.- 6. Schallbilderhypothese.- 7. Hydrodynamische Theorie.- 8. Veranschauhchung der Flüssigkeitsschwingungen in der Schnecke….- 9. Querbewegung der Perilymphe und Dispersion der Wellen.- 10. Beziehungen zwischen Resonanztheorie und hydrodynamischer Theorie.- 11. Anklingen und Abklingen.- 12. Verteilung der Amplitudenmaxima verschiedener Frequenzen auf die Basilarmembran.- 13. Das HooKEsche Gesetz und die Abweichungen davon.- 14. Klang, Superposition und mechanische Tonverdeckung.- 15. Knall und Geräusch.- 16. Physikalische Gesichtspunkte zur Form der Hörschwellenkurve.- 17. Gesamtwirkung der Schnecke.- IV. Transformationsorgan.- 1. Physik des Ductus endolymphaticus.- 2. Innere und äußere Haarzellen.- 3. Bestandsstrom und Reizfolgestrom der Sinneszellen.- 4. Entstehungsort des Reizfolgestromes.- 5. Eigenschaften des Reizfolgestromes.- V. Nervenbahnen und Zentren.- 1. Nervus cochlearis.- 2. Das Erregungsverteilungsorgan.- 3. Hörbahnen und Hörzentren.- VI. Empfindungen und Wahrnehmungen.- 1. Lautstärkenunterschiedsschwelle.- 2. Adaptation und Tonverdeckung.- 3. Hörschwellen.- 4. Audiometrie.- 5. Tonhöhe und Tonhöhenunterschiedsschwelle.- 6. An- und Abklingen der Empfindung.- 7. Schwebungen und Rauhigkeit.- 8. Beidohriges Hören.- 9. Richtungshören und Schallokalisation.- 10. Entfernungsempfindung.- 11. Raumakustik.- VII. Schlußwort.- Physiologie der Stimme und Sprache.- Vorbemerkung.- I. Bau und Innervation des menschlichen Stimmapparates.- 1.Das Gerüst und die Bänder des Kehlkopfes.- 2. Der Bewegungsapparat des Kehlkopfes und der Stimmlippen.- a) Die Veränderungen der Weite der Stimmritze.- b) Der „Spannapparat“ der Stimmlippen.- 3. Die Innervation des Stimmapparates.- a)Die periphere Innervation des Kehlkopfes.- ?) Der N. laryngicus cranialis (superior).- ?) Der N. laryngicus caudalis (N. recurrens).- ?) Die Versorgung des Kehlkopfes mit vegetativen Nervenfasern.- a)Die zentrale Innervation des Stimmapparates.- b)Reflexe auf den Kehlkopf und den übrigen Stimmapparat.- II. Die Vorgänge bei der Bildung der Stimme und der Sprachlaute..- 1. Der anblasende Luftstrom: Die Atmung beim Singen und Sprechen.- a)Atembewegungen.- b)Luft verbrauch, Strömungsgeschwindigkeit und Anblasedruck bei der Stimmgebung.- 2. Die Schwingungen der Stimmlippen.- a)Allgemeines. Tonhöhe und Spannung der Stimmlippen.- b)Mechanismus und Verlauf der Stimmlippenschwingungen.- ?) Die Schwingungen der Stimmlippen bei der Bruststimme.- 1. Die zeitlichen Verhältnisse.- 2. Die Form der Stimmlippenschwingungen.- 3. Die Frage der Rückwirkung der Schwingungen im Ansatzrohr auf die Stimmlippenschwingungen.- ?) Die Schwingungen der Stimmlippen bei der Kopfstimme.- ?) Die Stimmlippenschwingungen im „Pfeifregister“.- c)Nerveneinflüsse und Stimmbandschwingungen. — Elektrophysiologische Untersuchungen.- 3. Die Schwingungen im Luftraum und die Rolle des Ansatzrohres.- a)Zur Methodik der Klangaufzeichnung und der Klanganalyse.- b)Der Verlauf der Schwingungen des Luftraumes, ihre Zusammensetzung und ihr Zustandekommen.- ?) Die Vokale.- 1. Die klangliche Zusammensetzung der Vokale. Die „Formanten“.- 2. Die akustischen Eigenschaften des „Ansatzrohres“. Geflüsterte Vokale.- 3. Die Form des Ansatzrohres. Offene, geschlossene, nasalierte Vokale.- ?) Die Konsonanten. Akustische Eigenschaften und Bildungsweise.- 4. Die Verknüpfung der Vorgänge bei der Stimmbildung.- a)Schwingungen in angrenzenden Lufträumen, Windraum und Körperwandschwingungen.- b)Vokaltheorien.- c)Künstlicher Aufbau und Abbau von Stimm- und Sprachlauten.- 5. Besondere Stimm- und Sprachformen.- III. Singen und Sprechen als Ganzes.- 1. Der Umfang der Stimme und die Stimmlage.- 2. Die Klangfarbe der Stimme und die Stimmregister.- 3. Der Stimmeinsatz.- 4. Die Genauigkeit der Stimme.- 5. Die Schallstärke und die Lautstärke beim Singen und Sprechen.- 6. Die Verbindung der Laute untereinander.- 7. Die Tonlage der Sprache und die Sprachakzente.- 8. Störungen der Stimme und Sprache.- IV. Anhang: Stimme und Lauterzeugung bei Tieren.







Altre Informazioni

ISBN:

9783642926006

Condizione: Nuovo
Collana: Lehrbuch der Physiologie
Dimensioni: 244 x 170 mm Ø 548 gr
Formato: Brossura
Pagine Arabe: 302
Pagine Romane: x






Utilizziamo i cookie di profilazione, anche di terze parti, per migliorare la navigazione, per fornire servizi e proporti pubblicità in linea con le tue preferenze. Se vuoi saperne di più o negare il consenso a tutti o ad alcuni cookie clicca qui. Chiudendo questo banner o proseguendo nella navigazione acconsenti all’uso dei cookie.

X