Lehrbuch Der Physiologie In Einzeldarstellungen - Trendelenburg Wilhelm (Curatore); Schütz Erich (Curatore) | Libro Springer 12/2011 - HOEPLI.it


home libri books ebook dvd e film top ten sconti 0 Carrello


Torna Indietro
ARGOMENTO:  BOOKS > BIOLOGIA > BIOLOGIA

trendelenburg wilhelm (curatore); schütz erich (curatore) - lehrbuch der physiologie in einzeldarstellungen

Lehrbuch der Physiologie in Einzeldarstellungen Physiologie des Kreislaufs Arteriensystem, Capillarhett, Organkreisläufe, Fetal- und Placentarkreislauf

;




Disponibilità: Normalmente disponibile in 15 giorni


PREZZO
55,98 €
NICEPRICE
53,18 €
SCONTO
5%



Questo prodotto usufruisce delle SPEDIZIONI GRATIS
selezionando l'opzione Corriere Veloce in fase di ordine.


Pagabile anche con 18App Bonus Cultura e Carta del Docente


Facebook Twitter Aggiungi commento


Spese Gratis

Dettagli

Genere:Libro
Lingua: Tedesco
Editore:

Springer

Pubblicazione: 12/2011
Edizione: Softcover reprint of the original 1st ed. 1971





Sommario

Arteriensystem. E. WETTERER, R. D. BAUER und TH. PASCH. Mit 30 Abbildungen.- I. Einleitung.- II. Physikalische Prinzipien des Blutdrucks, der BlutStrömung und der Pulswellen.- 1. Strömung in starren Röhren.- 2. Pulsierende Strömung in Röhren mit elastischer Wand.- a) Elastizität und Spannung der Wand.- b) Freilaufende Wellen in homogenen Schläuchen.- c) Wellenreflexion; hin- und herlaufende Wellen; Eingangswiderstand.- d) Wellen in homogenen Schläuchen.- 3. Prinzip des Windkessels.- III. Methoden zur Messung und Registrierung von Druck und Strömung im Kreislauf.- 1. Druckmessung.- a) Direkte Methoden.- b) Sphygmographie.- c) Indirekte Methoden.- 2. Strömungsmessung.- IV. Arterielle Dynamik.- 1. Struktur und elastische Eigenschaften der Arterienwand.- 2. Ström- und Druckpulse im Arteriensystem.- 3. Pulswellengeschwindigkeit, Querpulsationen, Wellendämpfung.- 4. Hinweise zur Entstehung der Pulsformen.- 5. Eingangswiderstand des Arteriensystems.- 6. Peripherer Widerstand.- 7. Betrachtung über das Arteriensystem als Ganzes.- 8. Bestimmung des Schlagvolumens aus pulsdynamischen Grö?en.- Literatur.- Ultrastruktur der Capillaren. J. WOLFF. Mit 7 Abbildungen.- I. Capillarwand.- 1. Endothel.- 2. Pericyten.- 3. Basalmembran.- II. Subendothelialer (perivasculärer) Raum.- III. Bemerkungen zur Klassifikation von Capillaren.- Literatur.- Organisation und Fnnktion der terminalen Strombahn. G. HAUCK. Mit 8 Abbildnngen..- I. Einleitnng.- II. Untersuchnngsmethoden.- 1. Direkte Verfahren.- 2. Indirekte Verfahren.- 3. Funktionelle a?grenzung nnd Organisation der EndStrömbahn.- 1. Präcapillärer Sphincter.- 2. Nutritives Capillarbett.- IV. Hämodynamik nnd Rheologie der EndStrömbahn.- 1. Blutdrnck nnd Strömnngsgeschwi.ndigkeit..- 2. Viscosität.- V. Permeä?ilität nnd Stoffanstauschmechanismen.- 1. Definition der Gefä?permeä?ilität.- 2. Intercellnläre Permeä?ilitüt.- a) Filtration nnd Reä?sorption (Flüssigkeitsgleichgewicht).- b) Porentheorie (Isoporosität).- c) Filtrationskoeffizient nnd Filtratmenge.- d) Der „gradient of vascular permeä?ility“(Heteroporosität).- e) Diffusion.- f) Beschrankte Diffusion.- g) Diffnsionsrate nnd Dnrchblutnngsgrö?e.- h) Moleknlare Siebnng nnd Eiwei?permeä?ilitat.- i) Lokal nnd korperregional unterschiedliche Eiwei?permeä?ilität.- 3. Transcellnläre Permeä?ilität.- a) Membranvesicnlation.- b) Transcellnläre Diffusion.- c) Permeä?ilitätsregnlierende Mechanismen.- VI. Capillarresistenz.- 1. Formen der Erythrocytendiapedese.- a) Kugelblutnng.- b) Singnlare Erythrocytendiapedese.- 2. Capillarresistenz regnlierende Mechanismen.- 3. Funktion der Capillarwandkomponenten.- Literatur.- Gehim. H. HIRSCH. Mit 13 Abbildnngen.- I. Me?methoden.- 1. Indirekte, quantitative Methoden.- 2. Indirekte, qualitative Methoden..- 3. Direkte Methoden.- II. Durchblutnng des Gesamtgehirns.- III. Durchblutung verschiedener Areale des Gehirns.- IV. Capillarisiernng.- V. Regulation der Durchblutung.- 1. pO2.- 2. pO2.- 3. pH.- 4. Blutdruck.- a) Autoregulation.- b) Kritischer Blutdruck.- c) Blutdruckgefälle bei Lagewechsel.- d) Blutdruckgefälle bei LiquordruckerhOhung..- 5. Viscosität des Blutes.- 6. Vasomotorik.- Literatur.- Herz. W. LOCHNER. Mit 15 Abbildungen.- I. Funktionelle Anatomie der Coronargefä?e.- II. Messung der Durchblutung.- 1. Direkte Methoden.- 2. Indirekte Methoden.- III. Grö?e der Durchblutung, des intracoronaren Blutvolumens und der mittleren Durchflu?zeit.- IV. Rhythmische Durchblutung des Herzens.- V. Herzstoffwechsel.- 1. Oxydativer Umsatz.- 2. Anaero?er Energiegewinn.- 3. Faktoren, die den Sauerstoffverbrauch des Herzens beeinflussen.- VI. Coronarreserve.- VII. Faktoren, die die Coronardurchblutung beeinflussen.- 1. Hypoxie.- 2. Kohlensaure.- 3. Wasserstoffionenkonzentration.- 4. Extravasale Komponente des Coronarwiderstandes.- 5. Adrenalin und Noradrenalin.- 6. Nervose Einflüsse auf die Coronardurchblutung.- VIII. Intravasaler Druck und das Pro?lem der Autoregulation.- IX. Arbeitsmehrdurchblutung.- X. Reaktive Hyperämie.- XI. Zum Mechanismus der Durchblutungsregulation.- Literatur.- Abdominalorgane. J. LUTZ und E. BAUEREISEN. Mit 11 Abbildungen.- I. Intestinum.- 1. Zur Methodik der Untersuchung von Teilkreisläufen.- a) Perfusionstechnik..- b) Die IP-Kurve.- 2. Anatomische Dbersicht..- 3. Durchblutung.- 4. Gefä?reaktionen.- a) Autoregulation.- b) Veno-vasomotorische Reaktion.- c) Vasculares escape-Phanomen.- 5. Elastizitat und intravasales Volumen.- 6. Humorale Beeinflussung.- 7. Nervose Regulation.- II. Magen.- 1. Anatomische Dbersicht.- 2. Durchblutung.- 3. Humorale Beeinflussung.- 4. Nervose Regulation.- 5. Gefä?reaktionen.- III. Pankreas.- 1. Anatomische Dbersicht.- 2. Durchblutung.- 3. Humorale Beeinflussung.- 4. Nervose Regulation.- IV. Milz.- 1. Anatomische Dbersicht.- 2. Durchblutung.- 3. Gefä?reaktionen.- 4. Blutvolumen.- 5. Humorale Beeinflussung.- 6. Nervose Regulation.- 7. Splenomotorische Wellen.- V. Leber.- 1. Messung der Durchblutung und MeBergebnisse.- 2. Die hepatischen ZufluB- und Ä?fluBbahnen. Elastizitatswerte des Lebersystems.- 3. Intrahepatische Gefä?interaktion.- a) EinfluB der A. hepatica auf die V. portae (arterio-portale Interaktion).- b) EinfluB der V. portae auf die A. hepatica (porto-arterielle Interaktion).- c) EinfluB der Venae hepaticae auf die V. portae und A. hepatica.- 4. Beeinflussung der Leberdurchblutung durch vegetative Nerven, Dbertragerstoffe und metä?olische Vorgange.- VI. Die Ä?dominalkreislaufe als einheitliches mesenteriales Strömgebiet: Mesenterio-mesenteriale Gefä?reflexe.- Literatur.- Niere. K. THURAU. Mit 27 Abbildungen.- I. Gesamtnierendurchblutung.- II. Hydrostatische Drucke und Strömungswiderstande in den Gefä?en der Nierenrinde.- III. Autoregulation des Nierenkreislaufes.- 1. Transmurale Drucktheorie.- 2. Juxtaglomerulare Rückkoppelungstheorie.- IV. Sauerstoffverbrauch der Niere.- V. Sauerstoffdruck im Nierengewebe.- VI. Intrarenales Blutvolumen und intrarenaler Hamatokrit..- VII. Nervose Kontrolle der Nierendurchblutung.- VIII. Nierendurchblutung nach renaler Ischamie.- IX. Pharmakologische Beeinflussung der Nierendurchblutung.- X. Intrarenale Verteilung des Glomerulumfiltrates.- XI. Durchblutung des Nierenmarkes.- l. Anatomie der Gefä?e im Nierenmark.- 2. Hamodynamik des Nierenmarkes.- XII. Beziehung zwischen Markdurchblutung und KonzentrierungsmechaniSmus.- XIII. Markdurchblutung wahrend Wasserdiurese und osmotischer Diurese.- XIV. Markdurchblutung wahrend hamorrhagischer Hypotension.- Literatur.- Haut. K. GOLENHOFEN. Mit 18 Abbildungen.- Vorbemerkungen.- I. Methodisches.- l. Vergleich verschiedener Verfahren zur Messung der Hautdurchblutung.- 2. Die Wärmeleitmessung (lokale Wärme-Clearance).- a) Wärme-Clearance und stoffliche Clearance.- b) Verschiedene Typen von Wärmeleitelementen.- c) Beziehungen zwischen Wärmetransportzahl und Durchblutung.- d) Temperatur- und Mitheizungsfehler.- II. Gesamtdurchblutung der Haut.- III. Topographische Differenzierung im Durchblutungsverhalten der Haut.- IV. Mechanismen der Durchblutungsregulation.- l. Nervale Steuerung.- 2. Humorale Steuerung.- 3. Lokale Regulation.- V. Spontanverhalten.- l. Schnelle Rhythmen.- 2. Minutenrhythmus.- 3. Tagesrhythmus und langsamere Schwankungen.- VI. Emotion.- VII. Thermische Reaktionen.- 1. Allgemeines zum Wärmeaustausch.- 2. Reaktionen auf Erwärmung.- 3. Kältereaktionen.- 4. Thermische Adaptation.- VIII. Druckänderungen und Lagewechsel.- IX. Reaktionen auf Durchblutungsdrosselung.- X. Reaktionen im Dienste des Gesamtkreislaufes.- 1. Blutdruck- und Blutvolumenregelung.- 2. Korperliche Arbeit.- XI. Vasoaktive Stoffe und verschiedene andere Einflüsse.- 1. Vasoaktive Stoffe.- 2. CO2 und Atmung.- 3. Mechanische Reize.- 4. Bestrahlung.- 5. Rauchen und Nicotin.- 6. Gasembolie.- 7. Hypoglykämie.- XII. Konstitution und Alter.- 1. Konstitutionelle Einflüsse auf die Hautdurchblutung.- 2. Der Hautkreislauf beim Neugeborenen.- Literatur.- Skeletmuskel. K. GOLENHOFEN. Mit 17 Abbildungen.- I. Allgemeines.- II. Methodisches.- III. Mechanismen de







i libri che interessano a chi ha i tuoi gusti





Altre Informazioni

ISBN:

9783642652042

Condizione: Nuovo
Collana: Lehrbuch der Physiologie
Dimensioni: 244 x 170 mm Ø 941 gr
Formato: Brossura
Pagine Arabe: 530
Pagine Romane: xvi






Utilizziamo i cookie di profilazione, anche di terze parti, per migliorare la navigazione, per fornire servizi e proporti pubblicità in linea con le tue preferenze. Se vuoi saperne di più o negare il consenso a tutti o ad alcuni cookie clicca qui. Chiudendo questo banner o proseguendo nella navigazione acconsenti all’uso dei cookie.

X