Klinische Pharmakologie - Rietbrock N. (Curatore); Staib A.H. (Curatore); Loew D. (Curatore) | Libro Steinkopff 09/2014 - HOEPLI.it


home libri books ebook dvd e film top ten sconti 0 Carrello


rietbrock n. (curatore); staib a.h. (curatore); loew d. (curatore) - klinische pharmakologie

Klinische Pharmakologie Arzneitherapie

; ;




Disponibilità: Normalmente disponibile in 15 giorni


PREZZO
97,98 €
NICEPRICE
93,08 €
SCONTO
5%



Questo prodotto usufruisce delle SPEDIZIONI GRATIS
selezionando l'opzione Corriere Veloce in fase di ordine.


Pagabile anche con App18 Bonus Cultura e Carta Docenti


Facebook Twitter Aggiungi commento


Spese Gratis

Dettagli

Genere:Libro
Lingua: Tedesco
Editore:

Steinkopff

Pubblicazione: 09/2014
Edizione: 4. Aufl. 2001. Softcover reprint of the original 4





Sommario

I Grundlagen und Besonderheiten der Arzneitherapie.- 1 Arzneimittelzulassung — Arzneimittelverkehr — Medizinprodukte.- 1.1 Die Arzneimittel.- 1.1.1 Arzneimittelrechtliche Bestimmungen.- 1.1.2 Arzneimittelzulassung.- 1.1.3 „Nachzulassung“.- 1.1.4 Standardzulassung.- 1.1.5 Homöopathische Arzneimittel.- 1.1.6 Abgabe von Arzneimitteln.- 1.1.7 Verkaufsabgrenzung.- 1.1.8 Risikominimierung.- 1.1.9 Aufgabe der Ärzteschaft.- 1.2 Die Medizinprodukte (MP).- 1.2.1 Rechtliche Bestimmungen.- 1.2.2 Voraussetzungen für das Inverkehrbringen und die Inbetriebnahme.- 1.2.3 Vorschriften für das Errichten, Betreiben und Anwenden.- 1.2.4 Überwachung.- 1.2.5 Schutz vor Risiken.- Leitsätze.- 2 Arzneiformen.- 2.1 Applikationsarten und Darreichungsformen.- 2.2 Per-os-Applikation.- 2.2.1 Feste Arzneiformen.- 2.2.2 Flüssige Arzneiformen.- 2.2.3 Bioverfügbarkeit fester und flüssiger Arzneiformen.- 2.2.4 Anwendung fester und flüssiger Arzneiformen.- 2.3 Rektale Applikation.- 2.4 Topische Applikation.- 2.4.1 Kutane Applikation.- 2.4.2 Konjunktivale Applikation.- 2.4.3 Pulmonale Applikation.- 2.4.4 Therapeutische Systeme.- 2.5 Parenterale Applikation.- 2.6 Pflanzliche Arzneizubereitungen.- 2.6.1 Zubereitung und Anwendung von pflanzlichen Arzneidrogen.- Leitsätze.- 3 Die Verschreibung von Arzneimitteln — das ärztliche Rezept.- 3.1 Voraussetzungen für die Arzneimittelverordnung, Form des Rezeptes.- 3.1.1 Kostenübernahme durch die GKV, Kassenrezept.- 3.1.2 Privatrezept.- 3.2 Rationale und rationelle Verordnungsweise.- 3.3 Betäubungsmittelverschreibung.- Leitsätze.- 4 Pharmakokinetik.- 4.1 Pharmakokinetische Grundbegriffe.- 4.1.1 Lineare Pharmakokinetik.- 4.1.2 Clearance.- 4.1.3 Absolute Bioverfügbarkeit.- 4.1.4 Verteilungsvolumen.- 4.1.5 Halbwertszeit.- 4.1.6 Mittlere Verweildauer (MRT).- 4.2 Konzentrations-Zeit-Kurven.- 4.2.1 Einmalige Applikation.- 4.2.2 Wiederholte Applikation.- 4.3 Auswertung.- 4.4 Nichtlineare Kinetik.- 4.5 Populationskinetik.- 4.6 Klinische Anwendung.- 4.6.1 Bioverfügbarkeit und Bioäquivalenz.- 4.6.2 Initialdosis.- 4.6.3 Erhaltungsdosis.- 4.6.4 Dosisoptimierung.- 4.6.5 Konzentrations-Wirkungs-Verlauf.- 4.7 Pharmakokinetik bei Nieren- und Leberinsuffizienz.- 4.7.1 Niereninsuffizienz.- 4.7.2 Leberinsuffizienz.- Leitsätze.- 5 Pharmakogenetik.- 5.1 Historischer Abriß.- 5.2 Enzympolymorphismen, genetische Grundlagen und Arzneimittelspezifität.- 5.3 Phänotypisierung und Genotypisierung.- 5.4 Polymorphismen therapeutisch wichtiger Arzneimittel.- 5.5 Polymorphismen in Rezeptoren und therapeutisch wichtigen Enzymsystemen.- Leitsätze.- 6 Arzneimittelinteraktionen.- 6.1 Pharmakokinetische Interaktionen.- 6.1.1 Resorption.- 6.1.2 Verteilung.- 6.1.3 Metabolismus.- 6.1.4 Renale Ausscheidung.- 6.2 Pharmakodynamische Interaktionen.- 6.3 Inkompatibilitäten.- Leitsätze.- 7 Pharmakotherapie während der Schwangerschaft.- 7.1 Schädigungsmuster in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Embryonalentwicklung.- 7.1.1 Blastogenese (Befruchtung bis Nidation).- 7.1.2 Embryogenese (Implantation bis Ende der 8. Woche).- 7.1.3 Fetogenese (9. Woche bis Geburt).- 7.2 Teratogener Effekt und Einflußfaktoren.- 7.3 Arzneiverordnungen im gebärfähigen Alter und in der Schwangerschaft.- 7.4 Praktische Hinweise für die Arzneitherapie in der Schwangerschaft.- 7.5 Schlußfolgerungen.- Leitsätze.- 8 Arzneimittelanwendung im Kindesalter.- 8.1 Klinisch-pharmakologische Untersuchungen an Kindern.- 8.2 Pharmakokinetik und Arzneimitteldosierungen im Kindesalter.- 8.2.1 Verteilung.- 8.2.2 Renale Elimination.- 8.2.3 Enzymentwicklung.- 8.2.4 Dosierungsrichtlinien.- 8.3 Spezielle pädiatrische Indikationen und Maßnahmen.- 8.3.1 Fieber.- 8.3.2 Krampfanfall bei Fieber.- 8.3.3 Krupp-Syndrom.- 8.3.4 Asthma bronchiale im Kindesalter.- 8.3.5 Epilepsie im Kindesalter.- 8.3.6 Sedierung.- Leitsätze.- 9 Besonderheiten der Pharmakotherapie im höheren Lebensalter.- 9.1 Arzneimittelverbrauch im höheren Lebensalter.- 9.2 Unerwünschte Wirkungen im Alter.- 9.3 Pharmakokinetik und Pharmakodynamik im Alter.- 9.4 Dosierung wichtiger Wirkstoffgruppen.- 9.4.1 Herzglykoside.- 9.4.2 Antihypertensiva.- 9.4.3 ACE-Hemmer und Angiotensin-II-Antagonisten.- 9.4.4 Diuretika.- 9.4.5 Schlafmittel.- 9.4.6 Antibiotika.- 9.5 Folgerungen für die Praxis.- Leitsätze.- 10 Pharmakoepidemiologie.- 10.1 Wann sind pharmakoepidemiologische Studien angezeigt?.- 10.2 Methoden in der Pharmakoepidemiologie.- 10.3 Anwendung verschiedener Studienarten.- 10.4 Statistische Methoden in der Pharmakoepidemiologie.- 10.5 Methodologische Fallgruben in der Pharmakoepidemiologie.- 10.6 Zukunftsperspektiven.- Leitsätze.- 11 Pharmako- und Gesundheitsökonomie.- 11.1 Ökonomie und Medizin — ein Widerspruch?.- 11.2 Pharmakoökonomische Analysen und Studien.- 11.2.1 Kosten-Minimierungs-Analysen.- 11.2.2 Kosten-Wirksamkeits-Analysen.- 11.2.3 Kosten-Nutzwert-Analysen.- 11.2.4 Kosten-Nutzen-Analysen.- 11.3 Umsetzung in die Praxis.- 11.3.1 Drug Utilisation Review (DUR).- 11.3.2 Evidence-based Medicine (EBM).- 11.3.3 Instrumente zur Umsetzung.- Leitsätze.- 12 Planung, Durchführung und Bewertung von klinischen Studien.- 12.1 Rechtliche und ethische Aspekte.- 12.2 Allgemeine Voraussetzungen für die Durchführung klinischer Studien.- 12.3 Phasen der klinischen Prüfung.- 12.4 Planung und Durchführung klinischer Studien.- 12.5 Beurteilung klinischer Studien.- Leitsätze.- II Arzneitherapie.- 1 Herzinsuffizienz.- 1.1 Pathophysiologische Grundlagen.- 1.2 Klinik.- 1.3 Behandlungsziel.- 1.4 Medikamentöse Therapie.- 1.4.1 ACE-Hemmstoffe.- 1.4.2 Diuretika.- 1.4.3 Herzglykoside.- 1.4.4 ?-Adrenozeptorblocker.- 1.4.5 Andere Wirkstoffe.- 1.4.6 Praktisches Vorgehen bei der Therapie der chronischen Herzinsuffizienz.- 1.5 Therapie der akuten Linksherzinsuffizienz.- Leitsätze.- 2 Koronare Herzkrankheit.- 2.1 Pathophysiologische Grundlagen.- 2.2 Medikamentöse Therapie.- 2.2.1 Therapie des Angina-pectoris-Anfalls.- 2.2.2 Therapie der stabilen Angina pectoris.- 2.2.3 Prinzmetal-Angina.- 2.2.4 Instabile Angina pectoris.- 2.3 Myokardinfarkt.- 2.3.1 Akutbehandlung des Myokardinfarktes.- 2.3.2 Fibrinolytische Therapie.- 2.3.3 Sekundärprophylaxe.- Leitsätze.- 3 Herzrhythmusstörungen.- 3.1 Pathophysiologische Grundlagen.- 3.2 Klinik.- 3.2.1 Tachykarde Rhythmusstörungen.- 3.2.2 Bradykarde Rhythmusstörungen.- 3.3 Behandlungsziele.- 3.3.1 Prognostische Indikation.- 3.3.2 Hämodynamische Indikation.- 3.3.3 Symptomatische Indikation.- 3.4 Medikamentöse Therapie.- 3.4.1 Arzneiwahl und Dosierung.- 3.4.1.1 Antiarrhythmika der Klasse I.- 3.4.1.2 Antiarrhythmika der Klasse II.- 3.4.1.3 Antiarrhythmika der Klasse III.- 3.4.1.4 Antiarrhythmika der Klasse IV.- 3.4.1.5 Sonstige zur antiarrhythmischen Therapie eingesetzte Medikamente.- 3.4.2 Anwendung und Risiken.- 3.4.3 Mortalität, Morbidität und Lebensqualität.- 3.4.3.1 Supraventrikuläre Rhythmusstörungen.- 3.4.3.2 Ventrikuläre Rhythmusstörungen.- Leitsätze.- 4 Hypertonie.- 4.1 Pathophysiologische Grundlagen und Klinik.- 4.2 Klinik.- 4.3 Behandlungsziele.- 4.3.1 Kriterien der Behandlungsbedürftigkeit.- 4.3.2 Medikamentenauswahl und praktisches Vorgehen.- 4.4 Behandlung bestimmter Patientengruppen.- 4.5 Medikamentöse Therapie.- 4.5.1 Diuretika: Thiazidderivate (Hydrochlorothiazid, Chlorthalidon, Xipamid).- 4.5.2 Diuretika: Schleifendiuretika (Furosemid, Torasemid, Piretanid).- 4.5.3 ?-Adrenozeptorenblocker.- 4.5.4 Kalziumantagonisten.- 4.5.5 Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmstoffe (ACE-Hemmer).- 4.5.6 a-Rezeptorenblocker (a1-selektive).- 4.5.7 AT1Rezeptorantagonisten.- 4.5.8 Zentrale Antisympathikotonika: Clonidin und Moxonidin.- 4.5.9 Arzneimittelinteraktionen mit Antihypertensiva.- 4.6 Mortalität, Morbidität, Lebensqualität bei Hypertoniebehandlung.- 4.7 Behandlung der hypertensiven Krise.- Leitsätze.- 5 Volumenersatztherapie.- 5.1 Pathophysiologische Grundlagen.- 5.1.1 Pathophysiologie des Schocks.- 5.2 Grundlagen der Volumenersatztherapie.- 5.2.1 Diagnostik des Volumenmangels.- 5.2.2 Therapieprinzipien.- 5.3 Klinik des Volumenersatzes.- 5.3.1 Akute Blutung.- 5.3.2 Dehydratation.- 5.




Trama

Die komplexen Systeme des menschlichen Organismus und seiner Kontrollmechanismen setzen heute beim Arzt ein großes Arzneimittelwissen voraus, das permanent durch neue Erkenntnis zu bereichern und zu bewerten ist. Die Klinische Pharmakologie hat die Aufgabe, zwischen naturwissenschaftlich tätigen Pharmakologen und praktisch tätigen Ärzten bei der Anwendung von Pharmaka zu vermitteln. Dieses Fachbuch bietet eine Hilfestellung für die indikationsbewußte, evidenzbasierte Arzneitherapie.







Altre Informazioni

ISBN:

9783642633201

Condizione: Nuovo
Dimensioni: 279 x 210 mm Ø 1749 gr
Formato: Brossura
Illustration Notes:219 schwarz-weiße Tabellen, Bibliographie
Pagine Arabe: 708
Pagine Romane: xx






Utilizziamo i cookie di profilazione, anche di terze parti, per migliorare la navigazione, per fornire servizi e proporti pubblicità in linea con le tue preferenze. Se vuoi saperne di più o negare il consenso a tutti o ad alcuni cookie clicca qui. Chiudendo questo banner o proseguendo nella navigazione acconsenti all’uso dei cookie.

X