Elektrische Maschinen - Bödefeld Theodor; Sequenz Heinrich | Libro Springer 01/2012 - HOEPLI.it


home libri books ebook dvd e film top ten sconti 0 Carrello


Torna Indietro

bödefeld theodor; sequenz heinrich - elektrische maschinen

Elektrische Maschinen Eine Einführung in die Grundlagen

;




Disponibilità: Normalmente disponibile in 15 giorni


PREZZO
77,98 €
NICEPRICE
74,08 €
SCONTO
5%



Questo prodotto usufruisce delle SPEDIZIONI GRATIS
selezionando l'opzione Corriere Veloce in fase di ordine.


Pagabile anche con App18 Bonus Cultura e Carta Docenti


Facebook Twitter Aggiungi commento


Spese Gratis

Dettagli

Genere:Libro
Lingua: Tedesco
Editore:

Springer

Pubblicazione: 01/2012
Edizione: 8. Aufl. 1971. Softcover reprint of the original 8





Sommario

1 Transformatoren.- 1.1 Aufbau der Transformatoren.- 1.1.1 Eisengestell.- Einphasentransformator 1. — Drehstromtransformatoren 2. — Konstruktive Einzelheiten 3.- 1.1.2 Wicklungen.- 1.1.3 Kühlung.- 1.1.4 Wandertransformatoren und Grenzleistungstransformatoren.- 1.1.5 Transformatorengeräusch.- 1.2 Betriebseigenschaften des Einphasentransformators.- 1.2.1 Leerlauf.- 1.2.2 Belastung.- 1.2.3 Ersatzstromkreis.- 1.2.4 Kurzschluß.- 1.2.5 Stoßkurzschluß.- 1.2.6 Spannungsänderung des Transformators bei Nennlast.- 1.2.7 Parallelbetrieb von Transformatoren.- 1.2.8 Sparschaltung und Mehrwicklungstransformatoren.- Spartransformatoren 31. — Mehrwicklungstransformatoren 33.- 1.2.9 Allgemeine Theorie des Transformators.- Die Streuziffern (Streugrade) 36. — Spannungsgleichungen 39. — Ersatzstromkreis 40. — Der Spannungstransformator 40. — Der Stromtransformator 43. — Abdämpfungsfaktor 45. — Ausgleichsvorgänge 45.- 1.3 Drehstromtransformatoren.- 1.3.1 Allgemeines.- 1.3.2 Schaltungen und Schaltgruppen.- Grundschaltungen 51. — Schaltarten und Schaltgruppen 52. — Parallelbetrieb 55. — Verwendung der Schaltgruppen 56.- 1.4 Der Magnetisierungsstrom und der Stromstoß beim Einschalten eines Transformators.- 1.4.1 Der Magnetisierungsstrom des Einphasentransformators.- 1.4.2 Der Magnetisierungsstrom des Drehstromtransformators.- Primärwicklung in Sternschaltung mit Sternpunktleiter, Sekundärwicklung in Sternschaltung 65. — Primärwicklung in Sternschaltung ohne Sternpunktleiter 66. — Primärwicklung in Dreieckschaltung 68. — Zusammenfassung 68.- 1.4.3 Transformatoren mit sinusförmigem Magnetisierungsstrom.- 1.4.4 Der Stromstoß beim Einschalten eines Transformators.- 1.5 Sonderbauarten von Transformatoren.- 1.5.1 Überspannungen und schwingungsfreie Transformatoren.- 1.5.2 Transformatoren mit Einstellbarkeit der Übersetzung.- Einstellung der Übersetzung im spannungslosen Zustande 79. — Stufenweise Einstellung unter Last 79. — Einstellung im Zwischenkreis 84. — Stetige Einstellung 84.- 1.5.3 Längs- und Quertransformatoren.- 1.5.4 Transformatoren zur Änderung der Phasenzahl.- Stromrichtertransformatoren 89. — Umformung von Drei- in Zweiphasenstrom 91.- 1.5.5 Ofentransformatoren.- 1.6 Statische Frequenzumformung.- 1.6.1 Frequenzumformung von 50-Hz-Drehstrom auf 150-HzEinphasenstrom.- 1.6.2 Frequenzumformung von 50-Hz-Drehstrom auf 150 Hz-Zweiphasenstrom.- 1.6.3 Frequenzumformung von 50-Hz-Drehstrom auf 150-Hz-Drehstrom.- 1.7 Tiefgekühlte oder supraleitende Wicklungen bei Transformatoren (Cryotransformatoren).- Schrifttum.- 2 Allgemeines über umlaufende Maschinen.- 2.1 Wechselstromwicklungen.- 2.1.1 Aufstellung des Nutensternes.- 2.1.2 Zuordnung der Nuten zu den Wicklungssträngen.- 2.1.3 Schaltung zu Spulen und Wicklungssträngen.- 2.2 Einschichtwicklungen.- 2.2.1 Drehstromwicklungen.- Ausführungsarten 114. — Parallele Zweige in den Wicklungssträngen 117.- 2.2.2 Zweiphasenwicklungen.- 2.2.3 Einphasenwicklungen.- 2.2.4 Bruchlochwicklungen.- 2.3 Zweischichtwicklungen.- 2.4 Verminderung der Wirbelströme in den Wicklungen.- 2.5 Magnetische Felder in elektrischen Maschinen.- 2.5.1 Feldkurve.- 2.5.2 Wechselfeld.- 2.5.3 Drehfeld.- 2.5.4 Beziehungen zwischen Drehfeld und Wechselfeld.- 2.5 5 Elliptisches Drehfeld.- 2.5.6 Addition mehrerer Wechselfelder.- 2.5.7 Erzeugung eines Drehfeldes durch eine Drehstromwicklung.- 2.5.8 Symmetrische Komponenten.- Zweiphasensystem 141.- 2.6 Strombelag, Durchflutung und Felderregerkurve.- 2.6.1 Strombelag.- 2.6.2 Wechselstrombelag.- 2.6.3 Drehstrombelag.- 2.6.4 Durchflutung, Wechsel- und Drehdurchflutung.- 2.6.5 Felderregerkurve und Feldkurve.- Felderregerkurve 150. — Feldkurve 151.- 2.6.6 Durchflutungsvieleck.- 2.7 Oberwellen.- 2.8 Spannungserzeugung in elektrischen Maschinen.- Der Induktionsvorgang bei einem Wechselfeld 158.- 2.9 Wicklungsfaktor.- 2.9.1 Ungesehnte Wicklungen.- 2.9.2 Wicklungsfaktor bei gesehnten Wicklungen.- 2.9.3 Wicklungsfaktoren der Oberwellen.- 2.9.4 Nutenoberwellen.- 2.10 Induktivitäten.- 2.10.1 Induktivität einer Einphasenwicklung.- 2.10.2 Induktivität einer Drehstromwicklung.- 2.10.3 Nuten-, Stirn- und Oberwellenstreuung.- Nutenstreuung 167. — Stromverdrängung 169. — Stirnstreuung 170. — Oberwellenstreuung 170. — Bohrungsfeld 172.- 2.11 Drehmoment, Drehschub und Leistungsgleichung.- Wachstumsgesetze 179.- 2.12 Konstruktive Gestaltung und Betrieb umlaufender Maschinen.- 2.12.1 Bauformen.- 2.12.2 Schutzarten.- 2.12.3 Lüftungs- und Kühlungsarten.- 2.12.4 Nennbetriebsarten.- 2.12.5 Erwärmung.- Schrifttum.- 3 Induktionsmaschinen.- 3.1 Aufbau und Wirkungsweise.- 3.1.1 Aufbau.- 3.1.2 Läuferwicklungen.- Nutenlose Läufer 192. — Käfigwicklungen 194. — Läuferwicklungen für Schleifringankermaschinen.- 3.1.3 Wirkungsweise einer mehrphasigen Induktionsmaschine.- 3.2 Betriebseigenschaften der mehrphasigen Induktionsmaschine.- 3.2.1 Frequenzgleichung und Schlupf; Frequenzumformung.- 3.2.2 Läuferspannung und Läuferstrom; Phasenumformung.- 3.2.3 Drehfeldtransformator und Ersatzstromkreis.- 3.2.4 Drehmoment und Leistungsaufteilung der Induktionsmaschine.- 3.2.5 Kippschlupf, Kippmoment und Drehmomentkurve.- 3.2.6 Stabiler Betriebsbereich.- 3.2.7 Stromdiagramm der Induktionsmaschine.- Schlupflinie 212. — Leistung und Drehmoment im Kreisdiagramm 212. — Bestimmung des Kreismittelpunktes und der Drehmomentlinie 213.- 3.2.8 Betrieb der Induktionsmaschine als Motor.- 3.2.9 Theorie der Induktionsmaschine.- Kreisdiagramm 219. — Frequenzänderung 222. — Selbsterregung 225.- 3.2.10 Dynamisches Verhalten von Induktionsmaschinen.- Grundgleichungen 230. — Dynamisches Ersatzschaltbild eines Drehstrominduktionsmotors 232. — Dynamische Ortskurven und Drehmomentkennlinien 233.- 3.3 Oberwellenerscheinungen.- 3.3.1 Die Wellen der Feldkurve des Ständers.- 3.3.2 Läuferströme.- 3.3.3 Die Wellen der Feldkurve des Läufers.- Strang- und Polzahlen der Ständer- und Läuferwicklung sind gleich 237. — Verschiedene Strangzahlen der Ständer- und Läuferwicklung; Läuferwicklung für verschiedene Polzahlen (Käfigwicklung) 237. — Drehzahlen der Wellen der Feldkurve des Läufers 237.- 3.3.4 Zusammenwirken der Oberwellen der Ständer- und Läuferwicklung.- Asynchrone Oberwellendrehmomente 238. — Synchrone Oberwellendrehmomente 239. — Rüttelkräfte 241. — Vermeidung der Oberwellenerscheinungen 243.- 3.4 Anlassen der Induktionsmotoren.- 3.4.1 Anlaufzeit.- 3.4.2 Anlaufwärme.- 3.4.3 Anschlußbestimmungen.- 3.4.4 Anlassen von Schleifringankermotoren.- 3.4.5 Anlassen durch Umschaltungen im Ständerkreis.- Anlaßtransformator und Ständeranlasser 251. — Stern-Dreieck-Schaltung 251. — Anlassen mit Hilfe von Anwurfmotoren, Doppelfeldmotoren 253. — Anlauf mit Teilwicklungsschaltung 254. — Kurzschlußsanftanlauf 255.- 3.4.6 Anlassen durch Ausnutzung der Stromverdrängung.- Wirbelstromläufermotoren 256. — Mehrfachkäfigankermotoren 258.- 3.5 Steuerung der Drehzahl eines Drehstrom-Induktionsmotors.- 3.5.1 Drehzahlsteuerung durch Änderung der Primärfrequenz.- Frequenzänderung durch umlaufende Maschinen 261. — Frequenzänderung durch statische Umrichter mit Thyristoren 261.- 3.5.2 Drehzahleinstellung durch Polumschaltung.- 3.5.3 Drehzahlsteuerung durch Änderung der Schlüpfung.- Änderung der Schlüpfung durch Änderung der Leistung im äußeren Läuferkreis 268. — Änderung der Schlüpfung durch Änderung der Klemmenspannung des Ständers 271.- 3.5.4 Drehzahleinstellung durch Zusammenarbeiten von zwei oder mehreren Drehstrom-Induktionsmaschinen.- Kaskadenschaltung von zwei oder mehreren Drehstrom-Induktionsmaschinen 273. — Überlagerung eines zweiten Drehfeldes und Drehzahlstellung durch asymmetrische Speisung 275.- 3.5.5 Weitere Möglichkeiten der Drehzahleinstellung.- Die doppeltgespeiste Induktionsmaschine 276. — Drehzahleinstellung durch überlagerten Gleichstrom 277. — Drehzahlstellung durch Impulssteuerung (Tippschaltungen) 278.- 3.5.6 Drehzahlstellung mit elektrischer Schlupfkupplung.- 3.5.7 Drehzahlstellung durch Zusatzbremse.- 3.5.8 Drehzahlsteuerbare Induktionsmotoren in Sonderbauarten.- 3.6 Bremsschaltungen für Drehstrom







Altre Informazioni

ISBN:

9783709175729

Condizione: Nuovo
Dimensioni: 244 x 170 mm Ø 1426 gr
Formato: Brossura
Illustration Notes:149 Illustrations, black and white
Pagine Arabe: 814
Pagine Romane: xxviii






Utilizziamo i cookie di profilazione, anche di terze parti, per migliorare la navigazione, per fornire servizi e proporti pubblicità in linea con le tue preferenze. Se vuoi saperne di più o negare il consenso a tutti o ad alcuni cookie clicca qui. Chiudendo questo banner o proseguendo nella navigazione acconsenti all’uso dei cookie.

X