home libri books Fumetti ebook dvd top ten sconti 0 Carrello


Torna Indietro

esch p.; martius h.; pankow o.; peham h. v.; schönholz l. - die klinik der uterus-tumoren

Die Klinik der Uterus-Tumoren

; ; ; ;




Disponibilità: Normalmente disponibile in 10 giorni


PREZZO
55,98 €
NICEPRICE
53,18 €
SCONTO
5%



Questo prodotto usufruisce delle SPEDIZIONI GRATIS
selezionando l'opzione Corriere Veloce in fase di ordine.


Pagabile anche con 18App Bonus Cultura e Carta del Docente


Facebook Twitter Aggiungi commento


Spese Gratis

Dettagli

Genere:Libro
Lingua: Tedesco
Pubblicazione: 01/1931
Edizione: Softcover reprint of the original 3rd ed. 1931





Trama

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.




Sommario

Ätiologie, Symptomatologie, Diagnostik und operative Behandlung der Myome.- I. Ätiologie.- Histogenese.- Häufigkeit.- Lebensalter.- Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.- Abwegige Geschlechtsbetätigung.- Eierstöcke.- Konstitution.- Vererbung.- Mangelhafte Anlage der Gebärmutter bzw. Mißbildung.- Syphilitische Infektion.- II. Symptomatologie.- Blutungen.- Myom und Herz.- Die Ursache der Blutungen.- Druck und Zug.- Harnröhre, Blase und Ureteren.- Mastdarm.- Myom und Carcinom.- Myom zum Sarkom.- Inversion.- Torsion oder Achsendrehung.- Intraperitoneale Kapselruptur.- Innere Blutung.- Gleichzeitige Erkrankungen anderer Organe.- Nekrotisches Myom.- Myomvereiterung.- III. Diagnostik.- Konsistenz.- Sitz.- Uterushöhle.- Uterographie.- Hysteroskop.- Digitale Austastung.- Inversion.- Myome der Cervix.- Portiomyome.- Myom bei Schwangerschaft.- Intraligamentäre Myome.- Cystische Myome.- Myome in interponierten Uteri.- Nekrose.- Maligne Neubildung.- Differentialdiagnose.- IV. Operative Behandlung.- Operation oder Bestrahlung.- Operative Behandlung.- A. Vaginale Operationen.- a) Abtragung gestielter polypöser Myome.- b) Enucleation nicht gestielter Myome.- c) Vaginale Enucleationsresektion.- d) Vaginale Totalexstirpation.- e) Vaginale supra vaginale Amputation.- B. Abdominelle Operationen.- a) Abtragung gestielter subseröser Myome.- b) Enukleation intramuraler Myome.- c) Keilresektion.- d) Excision des Myoms.- e) Supravaginale Amputation.- Retroperitoneale Stielbersorgung.- Intraperitoneale Stumpfversorgung.- f) Abdominelle Totalexstirpation.- g) Vorgehen bei Cervix- und intraligamentären Myomen.- h) Vereiterte Myome.- i) Kastration.- C. Anhang.- a) Curettage.- b) Zusammenfassende Kritik und Abwägung der einzelnen Verfahren.- c) Gefahren und postoperative Komplikationen.- Die Symptomatologie, Diagnostik und operative Therapie der Uterussarkome und der Mischgeschwülste des Uterus.- I. Uterussarkome.- Statistik.- Symptomatologie.- Verlauf und Prognose.- Diagnose.- Operative Behandlung.- II. Mischgeschwülste des Uterus.- 1. Einfache heterologe Tumoren.- 2. Komplizierte heterologe Mischtumoren.- Die Strahlenbehandlung der Uterusmyome und Uterussarkome.- Die Strahlenbehandlung der Uterusmyome.- Die Entwicklung der Myombestrahlung bis zur Jetztzeit und ihre historischen Grundlagen.- Die theoretischen Grundlagen der Strahlenbehandlung der Gebärmuttermyome.- Die Entstehung der Myome.- a) Histogenese.- b) Die „dyshormonale“ Entstehung der Myome.- Der Einwirkungsmechanismus der Röntgen- bzw. Radiumstrahlen auf die Uterusmyome.- I. Direkte oder indirekte Wirkung.- a) Klinische Untersuchungen.- b) Histologische Untersuchungen.- II. Der Begriff der sogenannten Kastrationsbestrahlung.- III. Die Einwirkung der intrauterinen Radiumbehandlung auf die Uterusmyome.- Die Verkleinerung der Myome nach der Bestrahlung vom klinischen Standpunkte aus betrachtet.- I. In wieviel Fällen schrumpfen die Myome nach der Ovarialbestrahlung ?.- II. Die Abhängigkeit der Myomschrumpfung von der Dosis.- III. In wieviel Fällen schrumpfen die Myome nach der Bestrahlung vollständig?.- IV. In welcher Zeit nach der Bestrahlung schrumpfen die Myome•..- V. Die Verkleinerung der Myome nach der Radiumbehandlung.- Das Ausbleiben der Periode nach der Myombestrahlung.- I. Wann ist die Strahlenamenorrhöe zu erwarten?.- II. Die Abhängigkeit von der Strahlendosis und Strahlenverteilung.- III. Die Abhängigkeit von dem Alter der Patientin.- IV. Unterschied zwischen Röntgen- und Radiumbestrahlung.- Die ovariellen Ausfallserscheinungen mit Bezug auf die Myombestrahlung.- I. Vergleich der Ausfallserscheinungen im natürlichen Klimakterium und nach der Ovarialbestrahlung.- a) Qualitativ?.- b) Quantitativ?.- II. Vergleich der Ausfallserscheinungen nach Bestrahlung und Operation.- a) Die vasomotorischen Störungen.- b) Erscheinungen der Psyche.- c) Somatische Veränderungen.- d) Die Ausfallserscheinungen nach Hysterektomie.- e) Die Ausfallserscheinungen nach Ovariektomie.- III. Besteht eine Abhängigkeit der Stärke und der Art der Ausfallserscheinungen von der Strahlendosis und der zeitlichen Verteilung derselben?.- IV. Vergleich der Ausfallserscheinungen nach Röntgen- und Radiumbehandlung der Ovarien 256 Technik und Dosierung bei der Strahlenbehandlung der Myome.- A. Die Bestrahlungstechnik mit Röntgenstrahlen.- I. Die Ovarialbestrahlung nach Seitz und Wintz.- II. Die „Freiburger“ einzeitige Bestrahlungsmethode, wie sie jetzt von Gauß in Würzburg angewendet wird.- III. Die Serienbestrahlung nach Béclère.- B. Die Strahlendosierung bei der Ovarialbestrahlung.- I. Die Dosierung „nach Zeit“ und die direkte Strahlenmessung in der Scheide.- II. Das biologische Maßsystem nach Seitz und Wintz.- III. Die Dosierung in Röntgeneinheiten.- a) Die Beziehungen zwischen Hautdosis und Ovarialdosis.- b) Wie groß ist die HED nach Seitz und Wintz in Röntgeneinheiten?.- c) Wie groß ist die Ovarialdosis nach Seitz und Wintz = 34% der HED in Röntgeneinheiten.- IV. Die Ermittlung der Einfallsdosis bei der Ovarialbestrahlung.- C. Die Technik und Dosierung bei der Behandlung der Myome mit radioaktiven Substanzen.- Die Strahlenbehandlung der myomkranken Frauen im Rahmen der übrigen Behandlungsmethoden.- I. Operation oder Bestrahlung?.- II. Die Gegenindikationen gegen die Bestrahlung.- 1. Unsichere Diagnose.- 2. Schwangerschaft und Myom.- Fruchtschädigung durch Röntgenstrahlen.- 3. Gleichzeitiges Vorhandensein anderer, eine Operation erfordernder Veränderungen.- 4. Entzündliche Veränderungen an den Adnexen.- 5. Der submuköse Sitz der Myome.- 6. Die gestielten subserösen Myome.- 7. Sehr große Myome.- 8. Druckerscheinungen.- 9. Sekundäre Veränderungen der Myome.- 10. Verdacht auf Malignität.- a) Carcinomgefahr.- Differentialdiagnose.- Carcinom im Uterus myomatosus.- Probeabrasio vor der Myombestrahlung.- „Röntgencarcinome“ und Carcinome im bestrahlten Uterus.- Stumpfcarcinome.- b) Sarkomgefahr.- Sarkomhäufigkeit beim Myom.- Weiterwachsen der Myome nach der Bestrahlung ohne Sarkom.- Sarkomdisposition nach der Myombestrahlung.- 11. Zusammenfassung.- III. Das zahlenmäßige Verhältnis zwischen Myombestrahlung und Myomoperation.- IV. Die Abhängigkeit der Behandlungswahl von dem Alter der Patientin und den zu erwartenden Ausfallserscheinungen.- Über die konservativen Myomoperationen.- Die Rücksicht auf die Ausfallserscheinungen.- V. Die Abhängigkeit der Behandlungswahl von dem Zustand des Herzens und des Gefäßsystems der Myomkranken.- Hypertonie bei Myomkranken.- Herzstörungen bei Myomkranken.- VI. Schilddrüsenerkrankungen und Ovarialbestrahlung.- VII. Welche Myomkranken werden bestrahlt?.- Die Erholungsfähigkeit der bestrahlten bzw. operierten Myomkranken.- Noch einige allgemeine Fragen bezüglich der Behandlungswahl.- Die Auswahl unter den verschiedenen Bestrahlungsmethoden der Myome.- I. Röntgen oder Radium?.- Die Mortalität der Strahlenbehandlung und andere Folgeerscheinungen.- II. Einzeitige oder Serienbestrahlung.- a) Herbeiführung einer Eumenorrhöe.- b) Halbseitige Ovarialbestrahlung.- III. Über die Bestrebungen, bei der Myombestrahlung anstatt der Daueramenorrhöe nur eine temporäre Amenorrhöe zu erzielen.- a) Die Ovarialbestrahlung auf Zeit im allgemeinen.- b) Die Dosierungsschwierigkeiten bei der Ovarialbestrahlung auf Zeit.- c) Die Gefahr der Keimschädigung.- Die Hypophysen- und Milzbestrahlung bei Myomblutungen.- a) Hypophysenbestrahlung.- b) Die Milzbestrahlung bei den Myomblutungen.- Die zahlenmäßigen Ergebnisse der Strahlenbehandlung bei den Uterusmyomen.- Schluß.- Die Strahlenbehandlung der Uterussarkome.- I. Einteilung der Sarkome als Grundlage für die Art der Behandlung.- II. Die Strahlenempfindlichkeit der Uterussarkome.- III. Kasuistik.- IV. Die „Sarkomdosis“.- V. Die Diagnosenstellung beim Uterussarkom mit Bezug auf die Strahlentherapie.- VI. Operation oder Bestrahlung?.- a) Inoperable Fälle, Metastasen, Rezidive.- b) Operable Fälle von primärem Uterussarkom.- c) Sarkom im Myom.- Schluß.- Die Therapie des Uteruscarcinoms und des Chorionepi










Altre Informazioni

ISBN:

9783807002088

Condizione: Nuovo
Collana: Handbuch der Gynäkologie
Dimensioni: 280 x 210 mm Ø 2370 gr
Formato: Brossura
Illustration Notes:X, 838 S.
Pagine Arabe: 838
Pagine Romane: x


Dicono di noi