Die Berechnung Elektrischer Anlagen Auf Wirtschaftlichen Grundlagen - Meyer F. W. | Libro Springer 01/1908 - HOEPLI.it


home libri books ebook dvd e film top ten sconti 0 Carrello


Torna Indietro

meyer f. w. - die berechnung elektrischer anlagen auf wirtschaftlichen grundlagen

Die Berechnung elektrischer Anlagen auf wirtschaftlichen Grundlagen




Disponibilità: Normalmente disponibile in 15 giorni


PREZZO
53,98 €
NICEPRICE
51,28 €
SCONTO
5%



Questo prodotto usufruisce delle SPEDIZIONI GRATIS
selezionando l'opzione Corriere Veloce in fase di ordine.


Pagabile anche con App18 Bonus Cultura e Carta Docenti


Facebook Twitter Aggiungi commento


Spese Gratis

Dettagli

Genere:Libro
Lingua: Tedesco
Editore:

Springer

Pubblicazione: 01/1908
Edizione: 1908





Sommario

Inhaltsübersicht.- 1. Der Wirtschaftsverlauf im allgemeinen.- 2. Wirtschaftstheoretische Voraussetzungen für unsere Aufgabe.- 3. Entwicklung der Wirtschaftstheorien für elektrische Anlagen.- 4. Die einfachsten Fälle in wirtschaftstheoretischer Hinsicht: Die Billigkeit.- 5. Die reine Wirtschaftlichkeit.- 6. Die Rentabilität.- 7. Die Exploitation.- 8. Die Exploitationsrentabilität.- Erster Teil. Unbeschränkte Energieerzeugungsmöglichkeit bei fixiertem Verbrauch.- A. Die Billigkeit der Anlage. Die Wirtschaftlichkeit und die Rentabilität bei verschwindenden Erzeugungskosten der Energi.- I. Das Wesen der Billigkei.- 9. Grundgedanke der Billigkeit.- 10. Beziehung der Billigkeit zur Wirtschaftlichkeit und Rentabilität.- II. Der einfachste Übertragungsfall. Die Berechnung der Spannung, des Effektverlustes, des Leitungsquerschnittes und der Stromdichte. Die Gesamtkoste.- 11. Voraussetzungen für den einfachsten Fall.- 12. Betrachtung der für die Theorie notwendigen Größen und Funktionen. Die Ausgangsgleichung für die Gesamtkosten. Potenzkurvenmethode.- 13. Die Spannungsrelativgleichung.- 14. Die Relativgleichung für den Effektverlust.- 15. Die absolute Spannungsgleichung.- 16. Die absolute Gleichung für den Effektverlust.- 17. Praktische Gleichung für den Effektverlust.- 18. Normaltabellen und Normalkurven.- 19. Nähere Erörterung der Resultate: Das Verhalten der Stromdichte.- 20. Kontrollsätze.- 21. Die Tangentenmethode.- 22. Gleichungen und Beziehungen bei der Tangentenmethode.- 23. Die relativen und die absoluten Gleichungen bei Einführung des Querschnitts.- 24. Die Gesamtkosten der Anlage als Funktion der Spannung.- III. Praktische Anwendung der Beziehungen. Beispiele. Normaltabellen und Normalkurve.- 25. Die Kosten im allgemeinen.- 26. Praktische Verteurungskurven für Hochspannungsgeneratoren.- 27. Aufstellung einer Verteurungskurve für die Leitung Beispiel I.- 28. Berechnung der Spannung und des Effektverlustes für eine gegebene Entfernung.- 29. Andere Entfernungen im ersten Beispiel. Normaltabellen und Normalkurven Beispiel II.- 30. Spannung und Effektverlust für eine gegebene Entfernung.- 31. Gesamtkosten der Anlage. Vergleich der Vorteile einer richtigen Berechnung der Anlage mit denjenigen einer Vervollkommnung der elektrischen Maschinen.- 32. Stromdichte und Leitungsquerschnitt pro Effekteinheit.- 33. Spannungen und Effektverluste für größere Entfernungen. Korrekturen. Exakte Rechnung. Normalkurven.- 34. Die Anlagekosten bei größeren Entfernungen.- 35. Vergleich der Stromdichte für große und kleine Entfernnngen.- 36. Abhängigkeit der Gesamtkosten von variablen Werten der Spannung und der Stromdichte bei einer gegebenen Entfernung Beispiel III.- 37. Anwendung der Tangentenmethode.- 38. Normalkurven.- 39. Der Fall der Verwendung von Primärtransformatoren. Verteurungskurven für Transformatoren Beispiel.- 40. Spannung und Effektverlust für eine gegebene Entfernung.- 41. Normalkurven für größere Entfernungen.- 42. Anlagekosten im Transformatorenfall im Vergleich mit denjenigen im Hochspannungsgeneratorfall.- 43. Bemerkung über die Rechnung bei anderen Transformatorverteu-rungskurven.- IV. Die Verwendung von Kabeln. Die geänderten Näherungsgleichungen. Beispie.- 44. Kabelverteurungskurven. Voraussetzungen für den einfachsten Fall.- 45. Neue Näherungsgleichungen für die Spannung Beispiel.- 46. Der Absolutwert der Spannung.- 47. Die Stromdichte. Notwendigkeit der Annahme einer relativ richtigen Spannung. Vergleich der absoluten und relativen Spannungslmie.- 48. Absolute und praktische Näherungsgleichung für den Effektverlust. Numerisches Resultat im Beispiel.- 49. Die Gesamtkosten der Anlage als Funktion der Spannung.- V. Berücksichtigung einer sich verteuernden Unterstation. Neuer Veränderungsgrad in bezug auf die Spannung. Die geänderten Bedingungen. Beispie.- 50. Die Spannungsrelativgleichung bei vorhandener Unterstation.- 51. Absolute Gleichungen für die Spannung.- 52. Die praktische Gleichung für den Effektverlust.- 53. Der neue Ergänzungskontrollsatz.- 54. Die Spannungsrelativgleichung für konstante Stromdichte.- 55. Praktische Gleichungen für die Anlagekosten Beispiel.- 56. Spannungsbestimmung nach der Methode der resultierenden Potenzlinie. Normalkurve.- 57. Sonstige Werte des Beispiels.- 58. Bemerkung über den Transformatorenfall.- VI. Berücksichtigung von besonderen Verhältnissen bei der Wechselstromübertragung. Wattloser Scheineffekt an der Abgabestelle der Energie. Verkettungssysteme. Einfluß der Kapazität und der Selbstinduktion der Leitun.- 59. Die Gleichungen für Spannung und Effektverlust bei wattloser Belastung.- 60. Umformung der Beziehungen für Phasenverkettungssysteme. Drehstrom.- 61. Selbstinduktion und Kapazität der Leitung. Die Differentialgleichungen der Leitung. Reihenentwicklung. Die Abänderung der Ausgangsgleichung für die Gesamtkosten.- 62. Querschnitts- und Spannungsgleichungen.- 63. Kontrollsatz.- 64. Ergänzung der Bedingungsgleichungen Beispiel.- 65. Normalkurven für Effekte und Entfernungen in Abhängigkeit von der Spannung.- 66. Weiterführung der Theorie. Verwendung von Kabeln.- 67. Selbstinduktion und Kapazität der Drehstromleitungen.- 68. Besondere Spannungsverhältnisse.- 69. Pupinspulen.- VII. Die Kosten der Leitung als allgemeine Funktion. des Querschnitts. Der Kabelspezialfall. Beispiel.- 70. Die neuen Gleichungen für den Freileitungsfall.- 71. Berücksichtigung der Kapazität und Selbstinduktion der Freileitung.- 72. Praktische Kostenfunktionen für den Kabelfall. Die neuen Gleichungen für den Querschnitt und die Spannung.- 73. Die Spannungsrelativgleichung für gegebene Stromdichte.- 74. Praktische Benutzung der Methoden Beispiel.- 75. Kabelverteurungsexponenten und Faktoren.- 76. Effekte und Entfernungen im Beispiel. Grenzwerte.- 77. Folgerung Beispiel I.- 78. Querschnitt- und Spannungsberechnung bei sehr großer Entfernung.- 79. Selbstinduktion und Kapazität im vorliegenden Kabelfall.- VIII. Berücksichtigung der Übergangsverluste der Linie. Beispiel.- 80. Art der Übergangsverluste. Neue Ausgangsgleichung für die Gesamtkosten.- 81. Die Eelativgleichung für den Effektverlust. Die zugehörige Spannungsrelativgleichung. Die absolute Spannungsgleichung. Kontrollsatz.- 82. Die Querschnittsrelativgleichung. Die zugehörige Spannungsrelativgleichung. Ergänzung zum Kontrollsatz.- 83. Die Gleichung der Stromdichte.- 84. Genauere Gleichungen.- 85. Numerische Grundlagen. Versuche von Mershon.- 86. Versuche von Ryan. Das Ryan sche Gesetz. Versuche von Scott Beispiel.- 87. Entfernung und Effektverlust in Abhängigkeit von der Spannung. Vergleich mit früheren Werten.- 88. Der Einzelleiterfall Beispiel.- 89. Effekt und Entfernung in Abhängigkeit vom Querschnitt und der Spannung. Vergleich mit früheren Resultaten.- 90. Grenzfall auf Grund des Ryanschen Gesetzes. Die absolute Spannungs- oder Querschnittsgleichung Beispiel.- 91. Effekte und Entfernungen im Ryanschen Fall. Grenzspannung der Einwirkung.- 92. Allgemeine Folgerung zum Ryanschen Fall.- 93. Der Kabelspezialfall.- IX. Ausblick auf besondere Ausgestaltungen der wirtschaftlichen Forderung der Billigkeit der Anlage. Mehrfache Übertragung. Die Betriebsbedingungen des Ausgleichs und der Elastizität. Anpassung der Maschinen und Apparat.- 94. Mehrfache Übertragung.- 95. Vorgeschriebener Ausgleich.- 96. Die Bedingung der Elastizität im allgemeinen.- 97. Anpassung der Maschinen und Apparate.- X. Zusammenhang des Wirtschaftsprinzips der Billigkeit mit denjenigen der Wirtschaftlichkeit und der Rentabilität. Der Fall der übereinstimmenden Resultate. Vergleich der Rechnungsresultate mit praktischen Ausführunge.- 98. Die Billigkeit als Spezialfall der Wirtschaftlichkeit und der Rentabilität. Erweiterte Bedeutung der bisherigen numerischen Resultate.- 99. Diskussion der Resultate anderer Autoren.- 100. Der Fall der Wasserkraftanlagen.- 101. Beispiele praktischer Ausführungen.- 102. Eine sogenannte „praktische Faustregel“ für die Spannung.- 103. Vergleich der Werte ausgeführter Anlagen mit den früh







Altre Informazioni

ISBN:

9783642901010

Condizione: Nuovo
Dimensioni: 216 x 140 mm Ø 390 gr
Formato: Brossura
Pagine Arabe: 282
Pagine Romane: xx






Utilizziamo i cookie di profilazione, anche di terze parti, per migliorare la navigazione, per fornire servizi e proporti pubblicità in linea con le tue preferenze. Se vuoi saperne di più o negare il consenso a tutti o ad alcuni cookie clicca qui. Chiudendo questo banner o proseguendo nella navigazione acconsenti all’uso dei cookie.

X