Das Wetter Und Seine Ursachen - Aufmkampe H.-J. | Libro Steinkopff 01/1951 - HOEPLI.it


home libri books ebook dvd e film top ten sconti 0 Carrello


Torna Indietro

aufmkampe h.-j. - das wetter und seine ursachen

Das Wetter und Seine Ursachen Neuere Erkenntnisse vom Wettergeschehen




Disponibilità: Normalmente disponibile in 10 giorni


PREZZO
68,98 €
NICEPRICE
65,53 €
SCONTO
5%



Questo prodotto usufruisce delle SPEDIZIONI GRATIS
selezionando l'opzione Corriere Veloce in fase di ordine.


Pagabile anche con App18 Bonus Cultura e Carta Docenti


Facebook Twitter Aggiungi commento


Spese Gratis

Dettagli

Genere:Libro
Lingua: Tedesco
Editore:

Steinkopff

Pubblicazione: 01/1951
Edizione: Softcover reprint of the original 1st ed. 1951





Sommario

I: Der synoptische Wetterdienst.- 1. Geschichtliches.- 2. Die synoptischen Meldungen und die Wetterschlüssel.- 3. Die gebräuchlichsten Wetterkarten.- 4. Die aerologischen Meldungen.- II: Physikalische Grundlagen.- 1. Die hydrostatische Grundgleichung.- 2. Das barische Windgesetz.- 3. Die hydrodynamischen Bewegungsgleichungen ohne Reibung.- 4. Die Reibung.- a) Der virtuelle Wind.- 5. Die hydrostatischen Gleichgewichtszustände der Atmosphäre in der Vertikalen.- a) Das mechanische Gleichgewicht.- b) Der trockenadiabatiscbe Temperaturgradient.- c) Der feuchtadiabatische Temperaturgradient und die verschiedenen Feuchtadiabaten.- d) Der thermodynamische Weg eines aufsteigenden Luftteilchens.- e) Der Energieinhalt der thermodynamischen Schichtung in der Atmosphäre.- f ) Die Aufwindgeschwindigkeiten im thermischen Aufwind.- g) Die potentiellen und pseudopotentiellen Temperaturen.- h) Die Gleitlabilität.- i) Der Trägheitskreis.- 6. Gleichgewicht in der Horizontalen zwischen zwei Luftmassen.- a) Die Grenzflächenneigung zweier bewegter Luftmassen (Margulessche Formel).- b) Die Neigung der Isobarenflächen.- 7. Die Zirkulation.- a) Die Zirkulationsenergie.- b) Die absolute Zirkulationsenergie.- c) Die Zirkulation einer starr mit der Erde verbundenen Kurve.- d) Die Zirkulation relativ zur Erde.- III: Allgemeine Zirkulation der Atmosphäre.- 1. Die Aktionszentren auf der Nordhalbkugel.- 2. Die Luftmassen.- a) Die Kaltluftmasse.- b) Die Warmluftmasse.- c) Die Luftmasseneinteilung nach ihren Entstehungsgebieten.- d) Eigenschaften der Luftmassen.- e) Die Typ-Homologen.- IV: Die Zirkulation außertropischer Breiten auf der Nordhalbkugel.- 1. Das Vertikalzirkulationsschema.- 2. Das Horizontalzirkulationsschema.- 3. Die Frontalzonen.- 4. Die Fronten.- a) Die Warmfront.- b) Die Kaltfront.- c) Die Okklusionsfront.- d) Die Troglinie.- 5. Das Tiefdruckgebiet.- a) Der vertikale Aufbau des Tiefdruckgebietes.- V: Zyklonentheorien.- 1. Geschichtliches.- 2. Die Norwegische Zyklonentheorie.- a) Die Ausbildung labiler Wellen an der Polarfront nach V. Bjerknes.- b) Die Entwicklung einer Zyklone nach J. Bjerknes und H. Solberg.- c) Die Regeneration von Zyklonen.- d) Zyklonenfamilien.- e) Die Kinetik der Zyklonenbildung.- f) Die Verlagerung der Tropopause (Stratosphärenuntergrenze) über Zyklone und Antizyklone nach Palmén.- g) Die Herkunft der Druckschwankungen in verschiedenen Höhen bei der Zyklonenbildung nach J. Bjerknes.- 3. Konvergenz-Divergenz-Theorie nach Scherhag.- a) Die Entstehung kräftiger Vb.-Zyklonen.- b) Isobaren-Divergenz und -Konvergenz als Ursache von Druckfall bzw. Druckanstieg.- c) Das Dreimasseneck nach Rodewald.- d) Höhendruckfeld und troposphärisches Temperaturfeld.- e) Merkregeln für die Theorie von Scherhag.- f) Die Auswirkung von Isobarendivergenzen und -konvergenzen nach Mügge und Sieber.- 4. Die Theorie der stratosphärischen Steuerung.- a) Die Theorie von v. Ficker.- b) Die Theorie der Frankfurter Schule.- ?) Allgemeines über Steuerung.- ?) Die Zirkulationsleistung.- ?) Der polare und der subtropische Wettertyp nach Mügge „Die aktive Steuerung“.- ?) Die Gleitsteuerung.- ?) Die Bewegungssteuerung.- 5. Gleichgewichtstheorie der Zyklonen nach Raethjen.- a) Die Gleichgewichtstheorie.- b) Die Erklärung der Fronten auf Grund der Theorie.- c) Die frontalen Umlagerungen.- d) Wetterwirksame Vorgänge als Folge von Störungen des Strömungsgleichgewichts.- 6. Die Kompensation oder das Gesetz der Gegenläufigkeit zwischen Troposphäre und Stratosphäre.- 7. Frontalzyklogenese nach Raethjen.- 8. Energetik der Zyklonen nach Raethjen.- a) Der Vertikalzirkulations- und der Wellentyp.- VI: Das Hochdruckgebiet.- 1. Die wandernden Antizyklonen.- 2. Die stationäre Polarluft antizyklone..- 3. Das Wetter in der Antizyklone.- 4. Die in Mitteleuropa auftretenden stationären Antizyklonen.- 5. Die Kompensation in den stationären Antizyklonen.- VII: Periodische Vorgänge im Wettergeschehen.- 1. Die Symmetriepunkte nach Weickmann.- 2. Die Wellensteuerung nach Schmiedel.- 3. Die „Singularitäten“ nach Schmauß.- VIII: Besondere Wetterlagen.- 1. Föhn.- 2. Nebelwetterlagen.- a) Der Bodennebel.- b) Der Hochnebel.- c) Der Advektionsnebel.- 3. Glatteiswetterlage.- 4. Gewitter.- a) Wärmegewitter.- b) Frontgewitter.- IX: Die Entstehung der Eiswolken.- 1. Die Kondensationskerne.- 2. Die Sublimationskerne.- 3. Die Kinetik der Phasenbildung des Wassers nach Volmer.- 4. Die Gefrierkerne.- 5. Die Rolle der Vertikalgeschwindigkeit bei der Eiswolkenbildung.- 6. Die Eiswolkenteilchen.- X: Künstliche Beeinflussung der Wolken.- XI: Merkregeln für die Wettervorhersage.- 1. Regeln über Luftmassen.- 2.. Regeln über die Bewegung der Fronten.- 3. Regeln über die Entwicklung der Fronten.- 4. Regeln über die Bewegung der Zyklonen und Antizyklonen.- 5. Regeln über die Entwicklung der Luftdruckgebilde.- 6. Allgemeine Regeln betreffend die Druckänderungen.- Namenverzeichnis.




Trama

Das vorliegende Buch soll dem Leser eInIge Erkenntnisse mitteilen, die über die Ursachen und das Wesen des Wettergeschehens während der letzten zwei Jahrzehnte gewonnen wurden. Es erhebt dem Umfang entspre­ chend nicht den geringsten Anspruch auf Vollständigkeit. Ich war aber der Meinung, daß es von Zeit zu Zeit notwendig ist, dem Studenten der Meteoro­ logie und den intereseierten Laien wichtige Arbeiten, die auf dem Gebiet der Physik der Atmosphäre geschrieben wurden, in gedrängter Form zusam­ menzufassen; da es meistens, vor allem nach dem Krieg, wo so viele Bücher zerstört wurden, für den einzelncn unmöglich ist, alle erschienenen Arbeiten selbst zu lesen. Weiterhin schien es mir ratsam, ein Buch zu schreiben, das so objektiv wie möglich, die Ansichten wiedergibt, die an den verschiedenen meteorologischen Forschungszentren vertreten werden. Dies gilt besonders für die Zyklonenentstehung und Fortpflanzung. In jeder Theorie steckt mei~ stens ein mehr oder minder großer Kern Wahrheit, und diese Kerne, mosaik­ artig zusammengesetzt, werden am ehesten dem Bild des komplexen Wetter­ geschehens gerecht werden. Um den Kreis der Leser nicht von vornherein einzuschränken, mußte ich auf die rein theoretisch-mathematischen Arbeiten verzichten, obwohl diese vielleicht sogar am meisten zu den Fortschritten der Physik, zu der ja auch die Meteorologie gehört, beitragen. Das Manuskript lag im wesentlichen bereits 1944 vor. Durch Kriegs­ und Nachkriegsereignisse wurde die Herausgabe aber bis jetzt verzögert. Dadurch konnte auch Nachkriegsliteratur berücksichtigt werden. Daß das Bändchen trotz der schwierigen Nachkriegsverhältnisse überhaupt noch gedruckt wurde, verdanke ich einzig und allein dem Verlag Dr.







Altre Informazioni

ISBN:

9783798500303

Condizione: Nuovo
Collana: Wissenschaftliche Forschungsberichte
Dimensioni: 0 x 0 mm Ø 290 gr
Formato: Brossura
Illustration Notes:114 Illustrations, black and white
Pagine Arabe: 166
Pagine Romane: viii






Utilizziamo i cookie di profilazione, anche di terze parti, per migliorare la navigazione, per fornire servizi e proporti pubblicità in linea con le tue preferenze. Se vuoi saperne di più o negare il consenso a tutti o ad alcuni cookie clicca qui. Chiudendo questo banner o proseguendo nella navigazione acconsenti all’uso dei cookie.

X